24.08.2015 Verkehrsunfall

Einsatzbericht > Zurück

Die Feuerwehr Mönsheim wurde am Montag, dem 24.08.2015 um 15.16 Uhr von der Feuerwehrleitstelle Pforzheim zur Hilfeleistung im Stufe 1 zu einem Verkehrsunfall auf die Landesstraße 1134 Richtung Heimsheim alarmiert. Ebenso wurde der Rettungsdienst sowie die Polizei verst ändigt.

Lage:
Die freiwillige Feuerwehr Mönsheim traf als erste Hilfsorganisation mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW besetzt mit Zugführer) und dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 (besetzt 1/7) an der Unfallstelle ein. Ein Pkw war im Kreuzungsbereich mit einem Pritschenwagen zusammengestoßen. Eine Person befand sich noch im Pkw, der mit der Fahrerseite an der Leitplanke zum stehen kam, war aber nicht eingeklemmt. Die andere verletzte Person war bereits außerhalb vom Fahrzeug. Beide Personen wurde von Ersthelfern erstversorgt.

Maßnahmen:
Die Feuerwehr Mönsheim sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den 3-fachen Brandschutz mit Pulver, Wasser und Schaum sicher. Die Fahrzeugbatterien der Unfallfahrzeuge wurden abgeklemmt. Gleichzeitig wurden die verletzte Personen von der Feuerwehr weiter versorgt. Einen Zugang zu dem Fahrer des Pkw wurde über die Beifahrertür geschaffen. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde die schwerverletzte Person mit unserem Rettungsbrett schonend aus den Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Einsetzender Starkregen erschwerte die Rettung aus dem Fahrzeug zus ätzlich. Damit die ausgelaufenen Betriebsstoffe nicht in die Straßeneinlauufe gespült werden konnten, wurden diese mit Dichtkissen verschlossen. Die Feuerwehr unterstützte den Abschleppunternehmer bei der Bergung der Fahrzeuge, die Reinigung der Fahrbahn übernahm eine Spezialfirma. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Danach kehrten die ausgerückten Fahrzeuge in das Feuerwehrhaus zurück.

Eingesetzte Fahrzeuge > Zurück

OrganisationFahrzeugeKräfte
FW MönsheimLF16/12, MTW10
RettungsdienstNEF, RTW4
PolizeiStreifenwagen2
background
 
20160123